Die Android-Spielkonsole Ouya trotzt ihren Kritikern

Donnerstag, 17. Juli 2014

Vor einem Jahr konnte ein Android einen unerwarteten Erfolg feiern. Die kleine Spielkonsole Ouya des Herstellers war von Fans mit über 8,6 Millionen US-Dollar finanziert worden. Ab dem 25.Juni 2013 wurde sie im freien Verkauf angeboten.

Weiterlesen »

Mad Catz kündigt neue Android-Spielekonsole an

Donnerstag, 20. Juni 2013

Eigentlich ist der kalifornische Hersteller Mad Catz ein Branchenriese im Bereich des Gamer-Equipments. Dazu gehören Mäuse, Simulatoren und weitere Steuersysteme von höchster Qualität. Seine Pläne bezüglich plattformübergreifendem virtuellem Spielerlebnis hat Mad Catz nun erweitert und auf der diesjährigen E3 eine neue Konsole vorgestellt, die voraussichtlich im letzten Quartal 2013 erscheinen soll – etwa zeitgleich zu den von Sony und Microsoft angekündigten überarbeiteten Versionen der klassischen Konsolen PlayStation bzw. Xbox. Das ‚Projekt M.O.J.O‘, wie der Hersteller das Gerät bisher nennt, setzt vollends auf das von Google gepflegte Betriebssystem Android. Zum Einsatz kommt eine Stock-ROM, die ohne jegliche personalisierte Benutzeroberfläche von Seiten Mad Catz auskommen soll.

Weiterlesen »

Künstliche Schwarmintelligenz: Crowdfunding der Spielekonsole Ouya

Dienstag, 7. August 2012

Was der Einzelne nicht stemmen kann, das übernimmt die Gruppe. Ganz nach diesem Prinzip funktioniert das Modell des Crowdfunding, das in den Zeiten des Web 2.0 immer mehr Zulauf erfährt und ein Finanzierungsmodell ist, bei dem eine Idee von vielen Spendern finanziert werden soll. Das hat bei Filmen, Theaterstücken, Musikvideos und auch Computerspielen schon funktioniert und im Falle der Ouya auch bei einer Spielekonsole.

Weiterlesen »