Markt für Konsolenspiele vor weiterem Wachstum

Freitag, 12. September 2014

Laut Umfrageergebnis wird der Markt von Konsolenspielen weiter wachsen. Mehr als die Hälfte aller Besitzer einer Spielkonsole geben an, dass sie eine neue Konsole kaufen und sich für ein neues Modell entscheiden werden.

Spielkonsolen nach wie vor beliebt

In Zeiten von Online Games und Browserspielen schien es eher unwahrscheinlich, dass sich die Spielkonsole weiter mit einer hohen Performance auf dem Markt hält. Doch sind Konsolenspieler überzeugt und bewerten gleichermaßen die gute Bedienbarkeit, das Verhältnis von Preis und Leistung, sowie die enorme Auswahl an Spielen positiv und werden auch weiter beim Spiel an der Konsole bleiben. Nun ist die 8. Generation von Konsolen auf dem Markt und sorgt im Videospiele-Spektrum für hohe Umsätze. Für die Zukunft ist ein weiteres Wachstum vorstellbar, wie sich anhand der aktuellen Ergebnisse aufzeigt. Ein echter Konsolenspieler würde sein Spielgerät nicht gegen den Computer und Browsergames eintauschen.

Neue Performance und Authentizität bei Konsolenspielen

Mit jeder Spielegeneration verbessern sich Grafik und Performance. Schon jetzt ist die virtuelle Welt der Spielkonsole so authentisch, dass sich der Spieler regelrecht in eine andere Dimension versetzt sieht. Noch heute besitzen rund 63 Prozent der 1000 befragten Konsolenspieler ein Modell ohne Online Anbindung. Weiter geben die Spieler an, dass auch onlinetaugliche Konsolen kaum im Onlinebetrieb genutzt werden. Dies ist der großen Vielfalt an Spielen geschuldet, die auf dem herkömmlichen Weg auf den Bildschirm gelangen und keine Anbindung ans Internet benötigen. In allen Genres gibt es Konsolenspiele, die sich in der neuesten Generation der Technik noch besser spielen lassen und die noch mehr überzeugen.

Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht, sodass die legendäre und klassische Spielkonsole nicht von Onlinespielen und der Vielfalt an Browsergames abgelöst und vom Markt verdrängt, sondern wachsen wird.